Mittwoch, 27. Januar 2016

Möge die Macht mit dir sein....

....wer kennt ihn nicht, diesen einen Spruch der wahrscheinlich wieder in x Kinderzimmer gesagt wird, egal ob der Film jemals gesehen wurde oder nicht. Eine Saga, die uns schon wirklich lange begleitet:

STAR WARS

Ich bin mit Star Wars aufgewachsen. Mein Bruder hat die Filme geliebt und als kleine Schwester hab ich einfach gerne mitgesehen.
Und so wundert es mich nicht wirklich, dass mein großer Sohn nun auch im Star Wars Fieber ist. Gesehen hat er noch keinen Film, sich aber in der hiesigen Bibliothek alles ausgeliehen, was damit zu tun ist. Und so wunderte mich nicht wirklich, als er dieses Jahr kam und sagte: "Du Mama, an Fasching wäre ich dieses Jahr gerne Kylo Ren."
Also hab ich mich auf die Suche gemacht und geschaut was es so an Kostümen gibt. Die Größe meines Sohnes gab es erstmal nicht zu kaufen. Dann hatte ich so ein Kostüm im Spielzeugladen hier in den Händen und hab mir das mal genauer angesehen. 
Und ganz ehrlich: es war enttäuschend! Total billiges Material, schlecht verarbeitet und dafür dann doch teuer. Also was macht die kreative Mama??
Sie überlegt sich, wie sie das Teil nähen kann, eine Maske und ein Lichtschwert wurden gekauft und dann ging es los. 
Gebraucht wurden ein Oberteil mit Lederärmel, ein Gehrock, ein Gürtel und ein Cape. 

Und damit ich endlich mal in Sachen Bilder voran komme, waren wir gestern zusammen draußen unterwegs (bei herrlichen Frühlingstemperaturen) und haben Bilder gemacht. Und ja, natürlich: das Ergebnis ist viel schöner als hier drinnen vor eine Wand. Heißt....zukünftig öfter draußen Bilder machen.

Mein großer Sohn hatte auch Spaß am Shooting 

I proudly present: KYLO REN



 Detail  Aufnahme von den Ärmel, da hab ich Baumwolle mit Lederoptik in Falten genäht und alles festgenäht. Was ne Arbeit....aber es hat sich gelohnt :-)



Freitag, 16. Oktober 2015

neue Einkaufstaschen - Vinyl Mesh

Im Frühjahr war in Karlsruhe die Nähmesse. Ich gehe da gerne hin, da man mal andere Materialien sieht oder auch neue Ideen bekommt.
Tja und der Renner auf der Messe waren Taschen aus Vinyl-Mesh. Hatte ich vorher weder gesehen noch gehört.

Die Taschen sind ruckzuck genäht, aber sie machen wirklich was her. Durch die Löcher im Gewebe sind die Taschen auch super als Strandtaschen geeignet oder für Sandelsachen. Der Sand kann gerade herausrieseln.

Ihr könnt euch nichts drunter vorstellen? Na dann hier mal Bilder dazu:




 Innen haben beide Taschen je zwei Innentaschen:


 Eine ganz einfache und eine mit Reißverschluss:


Die  Taschen sind sehr stabil und haben mir schon gute Dienste beim einkaufen gemacht. Die blaue Tasche gehört meiner Mutter, sie hatte sich die Farbe und die Fische ausgesucht. Leider habe ich bisher das Material im www nicht mehr wirklich gefunden. Muss mal meine Visitenkarten durchsehen, welcher Shop das auf der Messe war ;-)

Mittwoch, 14. Oktober 2015

Espadrilles

Jaja...ich weiß. Bei manchen Trends bin ich einfach spät dran. So auch dieses Mal mit den Espadrilles. Diese Sohlen kriegt man ja von Prym zu kaufen.
Dieses Jahr hat mich dann die Lust gepackt und ich hab mal losgelegt mit dem ersten Paar Schuhe. Mein kleiner Sohn brauchte eh neue Hausschuhe.

Dafür konnte ich seine Lieblingsfarbe Orange einbauen und hatte sogar noch ein "Cars"-Webband. Die Freude war riesig.







 Und da dies so gut geklappt hat und die Schuhe gut aussehen, gab es auch noch welche für meine Schwiegermutter, für mich und den großen Sohn.

Hier die Variante für meine Schwiegermutter

Und hier sind meine:
ich hab extra keine geschlossenen Schuhe genäht, weil ich einfach was anderes ausprobieren wollte. Der Stoff ist aus einer alten Jeans und was soll ich sagen: Sie sind SUPER bequem.
Ich hab sie im Sommer sehr gerne angehabt und auch jetzt nutze ich sie noch als Hausschuhe.


Fazit: Die Sohlen sind toll und werden sicherlich noch einmal gemacht. Das annähen an die Sohle ist nicht schwer, auch wenn es je nach Stoffauswahl Kraft braucht. Aber kriegt man gut hin. Die Variationsmöglichkeiten haben mich überzeugt!

Samstag, 29. August 2015

This is not okay - eine Protestaktion


Vor einem Monat ungefähr habe ich bei Facebook einen Beitrag von der lieben "mamimade" entdeckt. Sie hat in diesem Post zu einer Protestaktion gegen die Ausbeutung der Näherinnen aufgerufen.
Hier ist mal der gesamte Post und auch die Chance sich noch zu verlinken: This is not okay!
Liest es bitte durch, es lohnt sich!

Ihre Idee: Einen Katalog von Näherinnen/Bloggerinnen erstellen, in dem sie nur selbst genähte Sachen tragen. Mich hat der Post sowas von angesprungen.

Ich nähe ja nun schon eine Weile und mittlerweile immer mehr. Mein Ziel ist es irgendwann mir hauptsächlich alles zu nähen oder zumindest einen Großteil davon. Daher fiel es mir nicht schwer, ein Outfit zu erstellen. Dies ist einer der Bedingungen, um im Katalog dabei zu sein.

Ich habe mich für das Oberteil "Superbia" von Erbsünde und die Hose "Velara" von Schnittgeflüster entschieden. Beide sind für mich echt Lieblingsstücke, die ich mir diesen Sommer genäht habe und zum Glück auch noch ne Weile bei der schönen Wärme tragen konnte.

Tja...aber dann....das gehasste Fotoshooting. Ich hasse (!!!) Bilder von mir und ehrlich gesagt, sind auch diese nicht wirklich gut. Aber sei es so, ich möchte unbedingt beim Katalog dabei sein und da mir die Zeit davon rennt, muss ich wohl diese nehmen. Ok,...ich kann mit ihnen leben, sonst würde ich sie bestimmt nicht online stellen. Aber...auf dem Merkzettel steht: Fotoshooting üben.

okay, okay...hier nun mal die Bilder von mir










Liebe Susanne,...es tut mir leid, ich konnte mich überhaupt nicht entscheiden bei den Bildern....suche dir eines davon raus ;-)

Ich freue mich schon so sehr auf den Katalog!


Mittwoch, 29. Juli 2015

Hilfe...ein Nachtschatten im Garten!


Was ist das denn?? Da laufe ich durch meinen Garten und sehe.....einen NACHTSCHATTEN!!!

Was macht denn der Ohnezahn bei uns??

Und ich kann euch sagen, so einen Nachtschatten einzufangen ist gar nicht so einfach....er ist nämlich ziemlich erfinderisch, sehr schnell und wendig.



Aber ich habe es tatsächlich geschafft noch ein paar Detail Aufnahmen zu machen:




Und oh doppel Schreck!!! Auf einmal waren es zwei!!! Ein großer und ein kleiner!



Danke liebe liebesbienchen für deine grandiose Anleitung des Ohnezahnes!!
Dies ist nun mein 4. Drache, den ich nähe.....dieses Mal für meinen kleinen Neffen, der wird nämlich heute 2 Jahre und liebt den Ohnezahn meiner Söhne sehr. Aber da ich ihn in Originalgröße echt groß finde, hab ich den Schnitt mit 75% ausgedruckt und das ist dabei rausgekommen. Ich find die Größe super!



 
Erstaunlicherweise gingen die Krallen dieses Mal sehr gut, ich habs wohl langsam raus :-)
 
Ich hoffe das Geschenk kommt gut an!

Donnerstag, 23. Juli 2015

Finn - eine Hose zum toben

Als Finnleys einen neuen Schnitt ankündigte, war ich schon ziemlich gespannt. Steht Finnleys doch für coole, lässige Schnitte, vor allem (aber nicht ausschließlich) für Jungs. Ihr Schnitt Freya liegt hier auch noch (ist aber eher für den Herbst gedacht).

Dann kam der neue Schnitt und ich hatte sofort eine Idee im Kopf, aus welchem Stoff ich den nähen würde. Aber wie das so ist,....es gab erst andere Projekte, die beendet werden mussten. Also hab ich es aufgeschoben. Dann kam die Hitzewelle. Und so sehr ich meinen Platz im Wintergarten zum nähen liebe....derzeit hat es dort tagsüber 50Grad, also keine Chance was zu nähen.

Also hab ich die letzte Zeit sehnsüchtig meine Maschine angeschaut, aber immerhin fleißig zugeschnitten. Aber diese Woche hat es mich abends dann gepackt und ich hab endlich die Hose genäht. Es ist ein toller Schnitt und mein großer Sohn mag die Hose gerade gar nicht mehr ausziehen, das will ja schon was heißen :-)


und so hab ich auch Bilder beim toben gemacht.
 ausgewählt hab ich den tief sitzenden Schnitt mit einer Tasche hinten und einer Cargo-Tasche an der Seite. Es gibt aber noch jede Menge weitere Varianten.

Die Hose sitzt schön weit und lädt wirklich zum toben ein. Ein klein wenig wehmütig bin ich, denn der Stoff war ursprünglich für mich gedacht *g* aber es steht ihm super gut! Und mit der Fake-Paspel in Türkis wirkt die Hose echt gut.

Die Variante für den kleinen Sohn ist fast fertig...auch diese wird toll. Ich freu mich schon.

Und hier geht's zur Seite von Finnleys

Mittwoch, 24. Juni 2015

Eine Menge Taschen Teil 2 - Schnabelina....eine große Liebe


Taschen, Taschen, Taschen....
davon kann man doch nie genug haben, oder?

Ich brauch auf jeden Fall zum arbeiten eine GROSSE Tasche, da ich ja täglich Akten rumschleppe und allen möglichen Kram dabei hab, wenn ich meine Familien besuche.
Und die Tasche soll nicht nur groß, sondern auch praktisch und sowieso schick sein. Bisher habe ich jedoch nur einen Taschenschnitt gefunden, der mich überzeugt als Arbeitstasche. Auch wenn ich schon mehrfach hörte...du und deine Schnabelina. JAA! Ich steh dazu, ich liebe den Schnabelina-Bag Schnitt von der lieben Schnabelina.

Und da meine Tasche vom sew-along nun leider echt ihren Geist aufgegeben hatte, musste eine neue her. Geplant war das schon....ewig :-) Stoff lag da, nur die Zeit fehlte immer.
Und meine Freundin Jalina näht ja sehr gern und viel.....nur was sie gar nicht mag, ist Taschen nähen. Ich verstehe es zwar nicht, aber ok. Also habe ich ihr zum Geburtstag eine Tasche versprochen. Auch sie wollte eine Schnabelina und zwar so eine wie meine graue mit den Blumen aus diesem Post.

ok.....Stoff hatte ich noch da, mein Stoff ja auch. Also gings ans zuschneiden der beiden Taschen.

Und was muss ich sagen.... 1 1/2 Jahre nach dem sew along, einiges an Erfahrung später und vielen genähten Sachen, gingen die beiden Schnabelinas super von der Hand! Es passt ALLES!
 Ich war über mich selbst erstaunt und positiv überrascht.

Und hier sind die beiden Schönheiten:

Diese Stoffkombi hatte ich ja schon beim Rucksack von meinem Sohn gewählt und es war ziemlich klar: das gibt MEINE Schnabelina. Stoff: Fly Serie von Hamburger Liebe




Und das ist die Tasche von meiner Freundin: Wollfilz kombiniert mit ebenfalls Hamburger Liebe, Dutch-Serie (dieses Stoffschätzchen habe ich schon eine Weile in meinem Stoffschrank)


Inneneinteilung



Hier mal die Variante mit der Zip-it Teil


Ja...und wie das so ist mit den Lieben. Die große Tasche aus Wollfilz hat mir ziemlich gut gefallen. Und da fiel mir ein weiterer Stoffschatz ein. Ich habe mir dieses Jahr in Österreich in einem absolut tollen Laden Stoff von Greengate geleistet. Und wirklich geleistet, denn der ist wirklich teuer. Aber der ist einfach klasse. Und nun endlich hatte ich eine Idee, was ich mit ihm machen soll: eine Schnabelina aus Wollfilz mit eben diesem Stoff kombiniert.
und dann kam die Tasche in der Familie meiner Freundin so gut an, dass ich auch hier nochmal einen nähen durfte. Und so saß ich die Tage noch einmal an 2 Schnabelinas :-)

Hier die bestellte Tasche. Mir ist sie zu langweilig, aber sie ist ja auch nicht für mich. Die Eck-Patches sind ebenfalls Greengate - Stoffe.



 Innen dann ein wenig farbiger


und das hier ist meine: ich find sie sooo toll. Und das wird meine Privat-Tasche. Somit erspare ich mir auch das umräumen :-)
Mein Mann meinte eh, ich hätt immer so bunte Taschen, ich solle mal was schlichtes für mich machen *g* mal sehen ob die schlicht genug ist für ihn und auch wie lange die weiße Paspel weiß ist.


Bei der Tasche habe ich auch mal an der Seitennaht eine Paspel angebracht. Ich finde die macht sich ziemlich gut.

Und nun ist es erstmal gut mit den Schnabelinas *g*
Habe mir letzte Woche den Schnitt "April Love" gekauft und weiß auch schon wie sie aussehen soll. Das wird wohl meine nächste Tasche werden. Denn Taschen kann man einfach nicht genug haben *lol*